Wichtig – Covid-19

! Info – Wichtig !

Auf Basis der aktuellen Entwicklungen mit dem Corona Virus hat die Regierung sowie das LFK klare Regeln erlassen.

Das wichtigste ist es nun Soziale Kontakte zu minimieren.

Deshalb werden alle Übungen, Schulungen und Sitzungen auch bei uns und im ganzen Pflichtbereich vorerst ausgesetzt!!

Des weitern ist das Zusammenkommen im Zeughaus außer in Notfall untersagt.

Wir bitten euch diese und alle weiteren Maßnahmen der Regierung sowie des LFK ernst zu nehmen und bestmöglich zu befolgen!

Coronavirus_Verhalten

Danke & gsund bleiben. Kommando FFR.

Schulung „Suchaktion“

Am 28.01.2020 führte unser Lotsen und Nachrichtenkommandant BI Andreas Kindermann eine Schulung zum Thema „Suchaktion“ durch. Dabei wurden wir über das Vorgehen und richtige Verhalten bei einer Personensuche informiert und bekamen auch wertvolle Informationen über den Einsatz von Hundestaffeln zur Personensuche.

Des weiteren hatten wir die Möglichkeit eine Wärmebildkamera auszuprobieren.

2020 – Jahreshauptversammlung

Am 05.01.2020 fand im GH Wösner die Jahreshauptversammlung statt. Daran nahmen ca. 65 Personen teil. Ehrengäste waren BFKDT OBR Alfred Deschberger AFKDT BR Hannes Veroner, Pflichtbereichskommandant HBI Thomas Strasser und Bürgermeister Helmut Schopf.

Neben den Berichten des Schriftführers, Kassiers und Kommandanten konnten der Jugendbetreuer und Gruppenkommandant auf ein sehr erfolgreiches Bewerbsjahr verweisen mit Bezirkssiegen und dem Vize-Landesmeister Titel.

Des weiteren wurde von einer Gruppe im Jahr 2019 das Branddienstleistungabzeichen in Bronze absolviert uns viele Schulung Feuerwehr intern aber auch auf Bezirks und Landesebene besucht.

Folgende Ehrungen & Beförderungen durchgeführt vorgenommen:

Unterholzer Franz 
25 Jahre Mitgliedschaft
Wallner Matthias
60 Jahre Mitgliedschaft
Kindermann Franz
Bezirksverdienstmedaille
2.Stufe

Haas Johann – 60 Jahre Mitgliedschaft

Beförderungen

  • Maier Tobias zum Oberfeuerwehrmann
  • Schano Josef zum Brandmeister
  • Wallner Manfred zum Brandmeister

Überführung in den Aktivstand

Kothbauer Lara         Wallner Simon

Weiters wurde ein besonders aktives Mitglied der Jugend für 100%ige Anwesenheit bei allen 37 Trainings im Jahr 2019 ausgezeichnet.

     Huber Maximilian

Weiter Details im Bericht

Herbstübung 2019

Die Herbstübung – organisiert von der FF Eisenbirn – forderte am 04.Oktober 2019 die 5 Feuerwehren des Pflichtbereich Münzkirchen.

„Brand Gewerbe/Industrie -Garagenbrand“ lautete die Alarmierung von der Bezirkswarnstelle Schärding.

Beim Eintreffen stellte sich folgende Lage dar: Vollbrand eines Fahrzeuges sowie 2 vermisste Personen und Gasflaschen in einer Garage.

Nach Einrichtung eines Lotsendienstes durch die FF Eisenbirn wurde sofort mit dem Aufbau einer Zubringerleitung begonnen, wobei die Wasserentnahme von einem naheliegenden Hydranten erfolgte.

Die zwei eingesetzten Atemschutztrupps begannen sofort mit der Personenrettung und anschließend mit der Suche und Bergung von gelagerten Gasflaschen. Die umliegenden Gebäude konnten vor einem Flammenübergriff geschützt werden. Diese Aufgabe wurde erfolgreich von den Feuerwehren Kaltenmarkt, Reikersham, Schiessdorf und Münzkirchen gemeistert.

Aufgrund des Mangels an Atemschutzträger wurde angenommen, dass der Einsatzleiter die Alarmierung der Alarmstufe 2 veranlasste.

Nach ca. 45 Minuten konnte „Brand aus“ gemeldet werden. Insgesamt waren 53 Einsatzkräfte der fünf Feuerwehren mit 8 Einsatzfahrzeugen eingesetzt.

Die Feuerwehr Reikersham war mit dem KLF und 9 Personen an der Übung beteiligt.

Branddienstleistungsprüfung erfolgreich bestanden

Am 28. September 2019 haben wir mit einer Gruppe nach mehrwöchiger Vorbereitung das in  Oberösterreich neue Abzeichen zur Branddienstleistung erfolgreich bestanden. Die Abnahme erfolgte durch das Bewerterteam des Bezirkes Schärding.

Bei diesem Abzeichen muss ein kompletter Löschangriff in einem bestimmten Zeitfenster erfolgreich abgearbeitet werden. Welches Szenario zu bewältigen ist, erfährt die Gruppe erst beim erteilen des Angriffsbefehls durch den Gruppenkommandanten.

Die einzelnen Trupps rüsten sich sodann mit der nötigen Ausrüstung aus und versuchen so schnell aber auch mit möglichst wenigen Fehlern den Einsatz abzuarbeiten. Ebenfalls müssen die einzelnen Teilnehmer den Lagerplatz von Ausrüstungsgegenständen im Fahrzeug bei geschlossenen Türen mit einer Abweichung von maximal einer Handbreite bestimmen.

Im Anschluss konnte Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger allen Teilnehmern herzlich gratulieren und das erworbene Abzeichen überreichen.